Interview mit Daniel Zajonz von alphainside.de

Daniel ZajonzDas ist ein Interview mit Daniel Zajonz, dem Gründer der Seite alphainside.de.

Dort will er mit Dir zusammen herausfinden warum es den Anschein hat, dass Erfolg und Glück bestimmten Menschen nur so zufliegt und anderen nicht. Viel Spaß beim Lesen!

 

1. Wer bist Du, und was machst Du?

Hey! Mein Name ist Daniel Zajonz, ich bin 24 Jahre alt. Ich bin Online Marketer, aber vor allem Blogger. Ich helfe Menschen dabei, die beste Version ihrer selbst zum Vorschein zu bringen und diese zu leben.
Auf meinem Blog Alpha Inside (https://www.alphainside.de) schreibe ich über die Themen Erfolg, Glück, Selbstwert und alles was das Thema Persönlichkeitsentwicklung sonst noch zu bieten hat.

 

2. Wer warst Du damals, bevor Du gemacht hast, was Du heute machst?

Ich war ein in mich gekehrter Pessimist, der Gott und die Welt dafür verantwortlich gemacht hat, was ihm in seiner Vergangenheit alles passiert ist. Mich plagten immer wieder Depressionen. Ich habe mich sehr schlecht ernährt. In der Schule ging es mit den Noten fast nur bergab und obwohl ich schon damals ein sehr friedlicher und respektvoller Mensch war, geriet ich immer wieder in Schlägereien.
Als mein Bewusstsein darüber, wie negatives und positives Denken unsere Realität formt, größer wurde, fing mein Leben an, aufwärts zu gehen. Ich wechselte die Schule und obwohl ich damals die Schule und das Bildungssystem geradezu verachtet habe, fing ich tatsächlich an zu studieren und beendete erfolgreich, als einer der wenigen ersten Studenten, den Studiengang E-Commerce.

 

3. Warum machst Du das, was Du machst?

Während meinem Online-Marketing Studium erkannte ich immer mehr die Macht des Wissens und obwohl ich es hasste, zu lesen, wurde mir immer mehr bewusst, dass irgendwo, in irgendeinem Buch, eine Idee zu finden ist, die dein gesamtes Leben verändern kann.
Ich stellte mir Fragen und es schien als würde es in den ganzen Büchern über Persönlichkeitsentwicklung tatsächlich die Antworten geben, die ich so lange gesucht hatte.
Irgendwann kam ich an den Punkt, wo ich mich fragte, warum so wenig Menschen von all diesen Dingen wussten. Ich meine, wenn jemand wie ich, mit so einer Vergangenheit und solchen Problemen, sein Leben um 180 Grad drehen kann, dann kann es jeder.
Ich tue das also, um etwas zurück zu geben, als Dank für das neue und tolle Leben, das ich jetzt führen darf. Ich möchte so vielen Menschen wie möglich zeigen, dass sie es wert sind, das Leben zu leben, das sie wirklich wollen.
Die Gesellschaft kommuniziert indirekt, dass wir unvollkommen sind und die Dinge aus der Werbung brauchen, um glücklich und wertvoll zu sein.
Alles was es braucht, ist zum Ursprung zurück zu kehren. Es ist alles in dir. Das war es schon immer. Du bist wertvoll und mit dem richtigen Denken kannst du alles erreichen, denn Gedanken führen zu Emotionen, Emotionen führen zum Handeln und dein Handeln bestimmt deine Ergebnisse.
Es findet ein Umschwung statt, die Menschen wachen langsam aber sicher auf und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten.

 

4. Was ist für Dich Erfolg?

Für jeden bedeutet Erfolg etwas anderes, doch ich glaube, dass Earl Nightingale Erfolg perfekt definiert hat: „Erfolg ist die kontinuierliche Verwirklichung eines lohnenswerten Ideals.“
Erfolg bedeutet für mich somit nicht was ich bin, sondern wer ich bin. Das ist auch etwas, das ich von Bob Proctor gelernt habe. Überlege dir ganz genau, wer du einmal sein willst und arbeite darauf hin.
Ich denke, dieser kleine Unterschied in den Wörtern „Was“ und „Wie“ verändert die komplette Auffassung von wahrem Erfolg.
Überlege dir, welche Werte dir wirklich wichtig sind, für was du stehen möchtest und vor allem, für was du dein Leben eintauschen möchtest, denn genau das tust du gerade.

 

5. Was waren Deine Stationen zum Erfolg?

Jede Etappe, jeder Schicksalsschlag und jede Erfahrung, die einem das Leben schenkt. Schon Napoleon Hill sagte, dass jede Widrigkeit des Schicksals den Keim eines gleich großen oder noch größeren Vorteils in sich trägt.
Vertraut man auf das Leben und das Universum, weiss man, dass alles so geschehen muss, um vorbereitet zu werden auf das, was man wirklich anstrebt.

 

6. Was ist für Dich der Schlüssel zum Erfolg?

Mit den eigenen Gedanken einen laserartigen Fokus auf das richten, was man wirklich will.
Sich aneignen auf seine Intuition zu hören und dieser gegen jeglicher Logik und Vernunft zu folgen, denn wir sehen zwar durch unsere Augen, aber nicht mit ihnen.
Das klare mentale Bild, von dem was man wirklich will, verfolgen und dabei seinen Geist vor jeglichen Zweifel und Meinungen anderer verschließen.

 

7. Wie sieht Dein Standard-Tagesablauf (Deine Arbeitsgewohnheiten) aus?

Direkt nach dem Aufstehen trinke ich 250ml bis zu 500ml stilles Wasser, da der Körper durch den Schlaf total dehydriert ist.
Dann wird meditiert. Es gibt bereits weit mehr als 1300 Studien darüber, wie mächtig und notwendig es für uns Menschen ist. Quasi die Zahnbürste für den Verstand.
Anschließend exe ich ein Glas frischgepressten Saft, mit einer Orange, einem großen Apfel und Ingwer. Damit decke ich schon mal wichtige Mikronährstoffe ab, stärke mein Immunsystem und starte mit einem Energie-Booster in den Tag. Danach folgt ein gesundes Müsli mit Haferflocken, verschiedenen Nüssen und Mandelmilch.
Dann lese ich eine halbe Stunde in einem Buch, manchmal auch Minimum 10 Seiten, wenn ich keine Zeit habe.
Dann wasche ich mich und starte mit einer To-Do-Liste für die Woche in den Tag und arbeite meine Aufgaben ab. Nach Abschluss meiner ersten großen Aufgabe, schalte ich den Flugmodus auf meinem Handy aus und checke meine E-Mails.
Abends gegen 18 Uhr geht es dann 4 – 5 mal die Woche ins Gym. Dort vergesse ich dann für eine Stunde mit schwerem Krafttraining mal den ganzen Tag und bin nur für mich. Man könnte es auch als die zweite Meditation am Tag bezeichnen, die auch noch fit hält 🙂

 

8. Was empfiehlst Du anderen, um genauso erfolgreich zu werden wie Du?

„Genauso“ erfolgreich wie ich sollte keiner anstreben zu werden. Das Leben ist kein Wettrennen und man sollte deshalb seine Rennstrecke nicht mit der eines anderen vergleichen.
Erfolg ist für mich letztendlich glücklich zu sein, mit dem was man tut und inneren Frieden zu haben.
Beschäftige dich wirklich mit dir selbst, nehme dir täglich Zeit für deine persönliche Entwicklung und tue was du liebst, nicht was das meiste Geld verspricht. Geld ist eine automatische Konsequenz, wenn du das tust was du liebst, denn nur dann kannst du den größten Mehrwert für andere schaffen. Geld ist wichtig, aber ohne wahre Erfüllung, kann man es keinen wahren Erfolg nennen.

 

9. Wenn Du eine Sache in der Welt verändern könntest, was wäre das?

Das Schulsystem ist total kaputt und macht mit uns das selbe.
Maria Montessori hatte eine tolle Idee. Sie sagte, dass Kinder keine Becher sind, die wir versuchen mit Wissen aufzufüllen. Sie besitzen es bereits und was wir tun wollen, ist es hervorzubringen.
Alles was wir jemals brauchen ist in uns. Das mag sich für manch einen wie eine übertrieben Aussage anhören, aber es ist die Wahrheit. Unsere Aufgabe besteht also darin, es an die Oberfläche zu bringen.
Würden wir mit Hilfe der Schulen, Kindern die richtigen Werkzeuge dafür an die Hand geben, würde sich die Welt schlagartig innerhalb einer Generation komplett verändern.
Ich würde also drei große Fächer ergänzen:

1. Meditation
Der Dalai Lama brachte es mal auf den Punkt mit folgenden Worten: “Wenn jedes 8-jährige Kind auf der Welt beigebracht bekommt zu meditieren, werden wir Gewalt innerhalb einer Generation eliminieren.“

2. Die richtige Ernährungsweise
Würde man Menschen von klein auf beibringen, welche schleichenden Auswirkungen die falsche Ernährung und unser unüberlegter Konsum von weiterverarbeiteten Lebensmitteln haben kann, würden wir chronische Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten Asthma, etc. auf ein Minimum reduzieren können.

3. Persönlichkeitsentwicklung
Das wäre wohl die mächtigste Änderung, die man überhaupt vornehmen könnte. Bereits Kindern beibringen, dass ihr Selbstwert nicht von äußeren und anderen Menschen abhängt und sie dazu ermächtigen Verantwortung für ihre eigenen Ergebnisse zu übernehmen, denn 100% Verantwortung bedeutet 100% Macht über das eigene Leben.

 

10. Wo gibt es mehr von dir?

Ich bin sehr aktiv auf Facebook, Instagram und Pinterest. Dort findet man mich überall unter „Alpha Inside“.
Außerdem findet man mich natürlich auf meinem Blog Alpha Inside (https://www.alphainside.de). Dort gibt es neben Buchempfehlungen, auch ein kostenloses E-Book zu Napoleon Hills Klassiker Think and Grow Rich.
Diesen Monat ist auf meinem Blog übrigens die 2. Auflage meines E-Books „In 4 Schritten zur Verwirklichung deiner Träume“ erschienen. 🙂

 

Über den Interview-Partner:

Daniel ZajonzDaniel ist der Autor des Buchs „In 4 Schritten zur Verwirklichung deiner Träume“. Ein Buch, dass er für all diejenigen geschrieben hat, die ihre Träume verwirklichen wollen.

Wenn Du mehr über Daniel und seine Arbeit erfahren willst, dann besuche ihn auf alphainside.de

Danke für’s Lesen!

Werbung

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: