Erfolgreich sein: Was ist Erfolg überhaupt und wie kann ich ihn erreichen?

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Erfolg wird oft definiert und hat viele verschiedene Gesichter: sei es beispielsweise die Zusage von unserem Traumarbeitgeber zu bekommen, das langersehnte Idealgewicht zu erreichen oder ein romantisches Date mit unserem Schwarm zu haben.

All das nennen wir Erfolg und wir freuen uns darüber, wenn er passiert.

Aber wir Menschen sind Gewohnheitstiere und wenn wir ein Ziel erreicht haben, dann gewöhnen wir uns schnell an diesen Erfolg und er wird zur Routine.

Wir bekommen heute einfach keinen 10 Tage anhaltenden, orgasmischen Höhenflug mehr, wenn wir unser frisches Gehalt auf das Konto überwiesen bekommen.

Das war vielleicht mal mit dem allerersten Gehalt so, aber jetzt ist der konstante Geldfluss zum Standard geworden.

Also was macht wahren Erfolg dann wirklich aus? Was ist die geheime Formel, die uns Menschen tatsächlich erfolgreich sein lässt?

Es ist Überleben.
Erfolg ist Überleben!

Natürlich gibt es ein breites Spektrum darüber, in welcher Qualität ich mein Leben (über)lebe. Aber Erfolg ist trotzdem – ganz banal gesehen – Überleben.

Du als Mensch hast das Spiel des Lebens gewonnen, wenn Du überlebst. Zum Beispiel Deine Gene an die nächste Generation weitergibst. Oder Deine Erfindungen der Menschheit zur Verfügung stellst und Dir damit einen Namen machst.

Aristoteles, Galileo Galilei, Leonardo Da Vinci, Thomas Edison, Henry Ford, Goethe, Beethoven. All das sind Menschen, die durch ihre Errungenschaften ihren eigenen physischen Tod überlebt haben und damit unsterblich geworden sind. Ihre Namen sind auch heute noch präsent und wir genießen immer noch ihre wunderbaren Werke.

Sie sind in meinen Augen tatsächlich erfolgreich gewesen.

Die Messlatte für ein wirklich erfolgreiches Leben liegt damit also ziemlich hoch. Aber weißt Du was?

  • Wieso nicht groß träumen?
  • Wieso nicht das absolut Beste aus Deinem Leben herausholen?
  • Wieso nicht fest davon überzeugt sein, dass auch Du ein wichtiges Zahnrädchen im Motor der Menschheitsgeschichte werden kannst?

Und stelle Dir dann einmal vor, was wäre, wenn Du tatsächlich damit beginnen würdest, die Welt zu verändern.

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: