Was ist der GEHE-Kreislauf – und warum verändert er mein Leben?

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Darf ich Dir vorstellen. Das ultimative Werkzeug, um eine gewollte Veränderung in Deinem Leben herbeizuführen: der GEHE-Kreislauf.

Wenn Du den GEHE-Kreislauf einmal komplett verstanden hast, dann gibt es keine Grenzen mehr in Deinem Leben!

Dann wirst Du erfolgreich sein können, alles erreichen können, was Du Dir erträumt hast und dabei noch richtig viel Spaß haben!

Denn der GEHE-Kreislauf ist nicht nur simpel, sondern auch noch ungemein effektiv.
Hier ist er:

Gedanke → Emotion → Handlung → Ergebnis:

Er hat die folgenden 4 Komponenten:

  1. Gedanke – das, was Dir durch Deinen Kopf schwirrt
  2. Emotion – das, was Du in Deinem Körper fühlst
  3. Handlung – das, was Du in der realen Welt tust
  4. Ergebnis – das, was Du in der realen Welt als Resultat erhältst

Wenn Du anfangen möchtest, Dein Leben selbständig in die Hand zu nehmen und ein Meisterwerk daraus zu machen, dann verstehe ein für alle mal, dass Du der Schöpfer Deines Tages bist!

Du bist derjenige, der entscheidet, was Du so tagtäglich tust und wenn Du etwas in Deinem Leben verbessern möchtest, dann musst Du auch andere Dinge tun, als bisher.

Alles beginnt dabei mit dem, was Du über Dich und Dein Leben denkst.

1. Gedanke

Wenn Du denkst, dass Du nie im Leben Millionär sein könntest, dann wirst Du es auch nie werden, richtig?

Denn wenn Du es nicht glaubst, dann wirst Du auch nie die Handlungsschritte unternehmen, die Dich zu Deiner ersten Millionen führen würden.

Wenn Du Deinen Gedanken modifizierst und von nun an denkst, dass Du eine Millionen erreichen kannst, dann wirst Du auch ins Handeln kommen und eines Tages die Millionen erreichen.

Hört sich simpel an, ist aber so.

Das Problem ist oft nur, dass Du für Dein neues Ziel ganz neue Handlungsschritte durchführen musst, als bisher. Diese neuen Handlungsschritte könnten dazu führen, dass Du an einen Punkt kommst, an dem Du ein Hindernis vor Dir stehen hast.

Beispielsweise müsstest Du für die Millionen höchstwahrscheinlich ein Unternehmen gründen, da Du als Angestellter eher seltener so viel Geld verdienen wirst.

Vor dem Gründen eines Unternehmens könntest Du Angst haben.

2. Emotion

Jetzt kommt der 2. Schritt des GEHE-Kreislaufs „Emotion“ ins Spiel. Deine Emotion, die Deiner Handlung der Unternehmensgründung vorgeschaltet ist, verhindert, dass Du ins Handeln kommst.

Du musst also erst diese Emotion der Angst überwinden, um zu handeln.

An diesem Punkt scheitern die meisten. Die meisten Menschen scheitern an ihrer eigenen Angst. Der Angst vor Verlust, einem unwohlen Gefühl oder Schmerz.

Aber lass mir Dir eines von meiner eigenen Erfahrung berichten. Alles, was Du willst, liegt auf der anderen Seite von Angst.

All die tollen, coolen Dinge im Leben, wie erfüllende Partnerschaften, außerordentliche Gesundheit und ein prall gefülltes Bankkonto, liegen auf der anderen Seite von Angst.

Angst ist etwas, das Dich Dein Leben lang begleiten wird. Aber Du kannst Dich bewusst dafür entscheiden, ob Du dieser Angst in Zukunft nachgehen wirst und mit dem Verwirklichen Deiner Träume stoppst oder ob Du Dich dazu entscheidest, das Hindernis dieser Emotion zu nehmen und trotzdem ins Handeln zu kommen.

Denn eines ist sicher. Wir leben in einer Welt, die durch das Kausalprinzip beherrscht wird.

3. Handlung

Wenn Du etwas Bestimmtes in Deinem Leben haben willst, musst Du etwas Bestimmtes dafür tun. Ohne Handlung kein Ergebnis.

Denn wenn das nicht so wäre, dann würdest Du zufällig Millionär sein können. Dir würden Muskeln wachsen, selbst wenn Du nicht ins Fitnessstudio gehst. Und Du würdest gesund sein, ohne irgendwelche Nährstoffe zu Dir nehmen zu müssen.

Aber so ist das nun mal nicht.

Und deswegen tust Du Dir den größten Gefallen Deines Lebens, wenn Du den GEHE-Kreislauf verstehst, verinnerlichst und in Zukunft korrekt anwendest.

Merke: wenn Du etwas Bestimmtes in Deinem Leben als Resultat oder Ergebnis haben möchtest, dann musst Du ganz bestimmte Dinge tun.

Vom Tun hält Dich oft eine Emotion zurück und diese Emotion spürst Du, weil Du ganz bestimmte Dinge denkst.

Wenn ich zum Beispiel „Krieg“ sage, dann ruft das eine andere Emotion bei Dir hervor, als „Sex“.

Gedanken beeinflussen Gefühle! Und je nachdem, was Du über ein Wort denkst, so fühlst Du Dich auch.

Bei „Geld“ ist die Meinung in der Gesellschaft geteilt. Die einen finden Geld gut, die anderen nicht.

Wenn Du Dich bei Geld schlecht fühlst, dann wirst Du auch keine Handlungsschritte unternehmen, um an mehr Geld zu kommen, richtig?

Das ist der Grund, warum Du auch kein Geld hast! Weil Du Dich beim Gedanken an Geld schlecht fühlst und wir wollen uns alle ja nicht schlecht fühlen, nicht wahr?!

Mal angenommen, Du änderst jetzt Deine Meinung, also Deinen Gedanken zu Geld. Du denkst ab jetzt viel besser über Geld. Würdest Du dann nicht auch versuchen, mehr Geld in Deinem Leben zu bekommen und als Folge daraus auch mehr Geld haben?

Ja, genau! So ist das!

Du veränderst mit dem Verändern Deiner Gedanken auch Deine Emotionen, Deine Handlungen und Deine Ergebnisse im Leben!

Erforsche und beobachte also, was Du tagtäglich so denkst und modifiziere Deine Gedanken, wenn Du nicht mehr so weiter leben willst, wie bisher.

Nutze das Wissen des GEHE-Kreislaufs, um von nun an genau das im Leben zu bekommen, was Du als Ergebnis haben möchtest.

Viel Spaß damit!

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: