Wie Du eine Arbeit findest, die zu Dir passt

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Unser Arbeit macht einen Großteil unseres Tages aus. Manche arbeiten 8, 10 Stunden pro Tag, manche sogar mehr als 12.

Andere arbeiten auch nur den halben Tag, haben dann aber daheim noch ordentlich etwas zu tun. Den Haushalt schmeißen, eventuell Kinder versorgen, Einkäufe erledigen.

Unser Leben besteht quasi rund um die Uhr aus Arbeiten. Wir kommen da einfach nicht drum herum.

Und selbst wenn wir es einmal geschafft haben, nicht mehr arbeiten zu müssen, müssen wir trotzdem noch arbeiten. An unserer Figur, an unserem Äußeren, an unserer Gesundheit.

Arbeit ist eben ein essentieller Bestandteil eines jeden Menschenlebens und es lohnt sich definitiv, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Was Arbeit eigentlich genau ist und wie ich als Individuum dafür sorgen kann, dass mir Arbeit auch Freude bereitet.

In einem früheren Artikel hatte ich bereits beschrieben, dass Arbeit sichtbar gemachte Liebe ist.

Denk mal drüber nach: wenn Du Dich und Deinen Körper pflegst, dann investierst Du Arbeit, um gut auszusehen. Du schenkst Dir und Deinem Körper damit Liebe und andere sehen auch diese Liebe, weil Du richtig toll aussiehst.

Je mehr Arbeit und Hingabe wir in eine Sache hineinstecken, desto größer ist dann auch die Liebe, die dabei entsteht.

Denke zum Beispiel nur mal an eine Braut, die mehrere Stunden vor dem Spiegel verbringt, sich stylt, sich die Haare prachtvoll zusammenstecken lässt, nur um für ihren Bräutigam dann märchenhaft auszusehen.

Oder ein junger Unternehmer, der viel Arbeit und Schweiß in sein Start-Up steckt, um damit später nicht nur richtig gutes Geld zu verdienen, sondern der Gesellschaft auch eine nützliche Dienstleistung zu erweisen.

Das Ziel von Arbeit ist es, sich selbst, oder anderen Menschen etwas Gutes zu tun. Oder auch Liebe zu vermehren.

Und was ich bei meinen bisherigen Recherchen festgestellt habe, ist, dass diejenigen Menschen die erfolgreichsten sind – nicht nur finanziell, sondern auch gesellschaftlich – die am meisten arbeiten und ihre Arbeit lieben.

Ich habe auch festgestellt, dass sie trotzdem – wieder jeder andere auch – Arbeit als harte Arbeit empfinden, aber mit einem großen Unterschied zum Rest der Bevölkerung: sie werden durch ihre Arbeit inspiriert und freuen sich auf das, was sie mit ihrer Arbeit erreichen werden.

Und ich kenne das von mir nur zu gut. Ich habe jahrelang in Jobs gearbeitet, wo ich mich eigentlich nur auf das Geld am Ende des Monats gefreut habe.

Und als ich dann begonnen hatte, diesen Blog aufzubauen, stellte ich fest, dass Arbeit sich auch ganz anders anfühlen kann! Anders als ekelerregend und etwas, auf das ich absolut keine Lust habe.

Ich stellte fest, dass das große Ziel, das ich mir gesetzt hatte, mir ein richtig gutes Gefühl gab, weil ich wusste, was für einen positiven Einfluss meine Seite auf andere haben könnte.

Und dieses tolle Gefühl teilte mir unmissverständlich mit, dass ich mich auf dem richtigen Weg befand. Ein Gefühl, das mich wissen lies, dass ich etwas tue, was zu mir passt.

Und ich bin mir zu 100% sicher, dass es da draußen genauso auch etwas für Dich gibt, das Dich das fühlen lässt, was ich gefühlt habe. Ein Gefühl, das Dir den Weg zu der Arbeit zeigt, die für Dich gemacht ist.

Denn ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Mensch prädestiniert für eine bestimmte Arbeit ist. Das Problem ist nur, dass die meisten sich in ihrer Lebzeit niemals die Mühe machen, diese Arbeit auch entdecken zu wollen.

Wenn Du aber auch daran glaubst, dass es etwas da draußen für Dich gibt, das absolut perfekt zu Dir passt und Dir ein wahnsinnig gutes Gefühl gibt, wenn Du es tust, dann probiere doch einmal Folgendes aus:

Stelle Dir vor, dass es im Leben absolut keine Grenzen gibt und male Dir ein Bild in Deinem Kopf, in dem Du anderen Menschen Liebe schenkst.

Wie würdest Du diese Liebe schenken? Was würdest Du tun? Was würdest Du tun, damit sich andere Menschen durch deine Arbeit besser fühlen würden?

  • Würdest Du Theater spielen?
  • Ein Gedicht schreiben?
  • Ein Unternehmen gründen?
  • Oder sogar am liebsten an einer Tanzstange tanzen?

Glaube mir! Es ist absolut egal, was es ist! Wenn es Dir Freude bereitet, dann tue es!

Tue es, weil es genau Dein Ding ist! Tue es, weil es vielleicht sonst niemand anderen gibt, der es gerne macht!

Denn das ist Deine Aufgabe! Das ist Deine Erfüllung! So kannst Du Dich und Deine Persönlichkeit am besten ausdrücken!

Du bist einfach dafür gemacht!

Und ich bin sehr gespannt darauf, was sich alles in Deinem Leben verändern wird, wenn Du von nun an genau das tust, was Dir am meisten Freude bereitet!

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: