Warum der „UNSUBSCRIBE“ Button mein Lieblingsknopf geworden ist

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Kennst Du das auch? Du kommst abends von der Arbeit nach Hause, öffnest Dein Email-Postfach, um zu sehen, wer Dir geschrieben hat und dann kommt sie: die Sinnflut der lästigen Emails!

Tausende von nervigen Botschaften von Seiten, an deren Abonnement Du Dich absolut nicht mehr erinnern kannst. Nachrichten, deren Betreff Du noch nicht einmal mehr liest.

Es ist witzig, denn vor einiger Zeit habe ich den „UNSUBSCRIBE“ Button für mich entdeckt. Ein sehr brauchbares Werkzeug, um sich dieser Datenflut zu entledigen.

Einfach zu bedienen, kostet nicht viel Zeit und hat so eine unglaublich große Wirkung!

Inzwischen bin ich schon so weit, dass sich nur noch 1-2 Emails pro Tag einschleichen, die ich eigentlich gar nicht haben will.

Dem „UNSUBSCRIBE“ oder im Deutschen auch „ABBESTELLEN“ Button sei Dank!

Und erst vor Kurzem ist mir dazu auch eine interessante Parallele bewusst geworden.

Ist es mit dem Email-Postfach nicht genau so wie mit unserem eigenen Verstand?

Kommen da nicht auch tagtäglich zahlreiche Gedanken an: mal angenehme, mal unangenehme?

Ja, bei unserem Verstand ist es genauso! Und unser Kopf kann wie unser Email-Postfach regelmäßig gereinigt werden!

Die Gedanken, die wir nicht mehr haben wollen, müssen wir bewusst stoppen. Es reicht nicht aus, sie einfach nur zu ignorieren wie eine lästige Email…

Denn dann kommen sie ja wieder! Wie ein Newsletter-Abo, das wir nicht „abbestellt“ haben.

Wir müssen aktiv etwas dagegen tun und bewusst „STOP“ sagen. „STOP“ zu selbstverachtenden Gedanken, „STOP“ zu selbstverurteilenden Gedanken und „STOP“ zu Monologen, mit denen wir uns selbst herabsetzen und schlecht machen.

Warum überprüfst Du das nicht auch mal für Dich und Dein Postfach! Nicht nur das digitale, sondern auch das zwischen Deinen beiden Ohren.

Schaue Dir bewusst an, was da tagtäglich so ankommt und dann sortiere radikal aus. Drücke mutig auf den „UNSUBSCRIBE“ Button, bis Dein Finger wund ist.

Bestelle alles ab, was Du nicht mehr empfangen möchtest. Ziehe entschlossen einen Schlussstrich und entscheide: ich will dieses Abo oder diesen Gedanken nicht mehr erhalten!

Und dann freue Dich schon jetzt auf den wunderbaren Moment in der Zukunft, bei dem Du Dein Postfach öffnest und feststellst, dass nur noch tolle Nachrichten auf Dich warten!

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: