Was lenkt unbewusst mein Leben?

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Wenn Du ausgehungert bist wie ein Wolf, der seit Wochen nichts mehr zu fressen bekommen hat und die Wahl hast zwischen Fast Food in fünf Minuten und einem gesunden, nahrhaften Essen in einer Stunde.. Wie wirst Du Dich dann entscheiden?

Oder Du bist tagelang im Dschungel gewandert, Deine Kleidung ist voller Dreck, Matsch und Ungeziefer und Du bist komplett verschwitzt. Würdest Du ein Bad nehmen im nächstgelegenen Fluss oder würdest Du noch zusätzlich zwei Tage warten, bis Du im Hotel unter die schöne, warme Dusche kannst?

Wir Menschen haben alle etwas gemeinsam in unserem Leben: Bedürfnisse. Einer meiner bisherigen Mentoren namens Tony Robbins hat diese vorhandenen psychologischen Grundbedürfnisse recht passend zusammengefasst:

  • Das Bedürfnis nach Sicherheit
  • Das Bedürfnis nach Abwechslung
  • Das Bedürfnis etwas Besonderes zu sein
  • Das Bedürfnis nach Liebe und Zuneigung
  • Das Bedürfnis nach persönlichem Wachstum
  • Das Bedürfnis etwas über sich hinaus zu geben

Diese Bedürfnisse sind nach meinem aktuellen Erfahrungsstand nicht final erfüllbar, sondern können immer nur für einen temporären Zeitrahmen gedeckt und müssen dann wieder von neuem befriedigt werden.

Ich denke, am besten kann ich das am Bedürfnis nach Sex veranschaulichen. Ich bin mir sicher, dass Dir bewusst geworden ist, dass die Befriedigung durch Sex nur ein paar Tage lang anhält. Und dass man schon kurze Zeit danach wieder Lust bekommt.

„Sex is like air; it’s not important unless you aren’t getting any“
– John Callahan

Nun, genau so ist es auch mit den anderen Bedürfnissen. Ihre Erfüllung hält nur für einen gewissen Zeitraum an.

Obwohl wir alle dieselben Grundbedürfnisse in uns tragen, haben wir jedoch selten eine gleich starke Ausprägung.

Manchen Menschen ist Sicherheit viel wichtiger als Abwechslung. Sie bevorzugen es, ein Leben lang in derselben Stadt, in derselben Wohnung mit demselben Partner zu leben, anstatt alle paar Jahre diese zu wechseln.

Auch haben sich unsere Strategien unterschiedlich entwickelt, wie wir diese Verlangen besänftigen. Einer könnte für sich entdeckt haben, dass er am meisten Aufmerksamkeit (Bedürfnis etwas Besonderes zu sein) von seinen Mitmenschen erhält, wenn er sich in einem Nachtclub in die VIP Lounge mit drei attraktiven Blondinen setzt. Ein anderer könnte sein Aufmerksamkeit dadurch beziehen, dass er nachts regelmäßig Menschen anpöbelt, mit ihnen einen Streit anfängt und dann eine Schlägerei beginnt.

Hast Du Dir auch schon einmal überlegt, warum Du die Dinge tust, die Du regelmäßig tust? Könnten Deine Hobbys, Deine Interessen oder Deine menschlichen Beziehungen nicht auch unbewusst Strategien sein, um das ein oder andere Bedürfnis zu stillen?

Diese Strategien sind zu dem Zeitpunkt gesund, zu dem sie Dir nicht schaden und sich auch eignen, Deine Bedürfnisse tatsächlich zu stillen. Denn es gibt auch ungesunde Strategien und diese arten oft in Süchte aus.

  • Dir geht es mental nicht gut und Du versuchst Deinen Gemütszustand mit Medikamenten oder sogar Drogen zu korrigieren?
  • Du bist ein Workaholic, ständig unterwegs und immer beschäftigt, um Dich nicht mit Deinen Problemen im Inneren auseinander setzen zu müssen?
  • Oder bist Du in einer Beziehung, die von außen gesehen ein wahres Desaster ist, Dir aber ein Gefühl von „etwas Besonderes sein“ gibt, wenn Du Deinem hilflosen Partner unter die Arme greifen kannst?

What is necessary to change a person is to change his awareness of himself. – Abraham Maslow

Lieber Leser, liebe Leserin. Wie Du siehst, steuern Bedürfnisse oft unbewusst unser Leben und machen einen Großteil unserer regelmäßigen Handlungen aus.

  • Wie bewertest Du aktuell Deine Strategien, die Du für die Erfüllung Deiner Bedürfnisse entwickelt hast?
  • Gibt es dort Verbesserungsbedarf? Bist Du zufrieden, wie es gerade in Deinem Leben abläuft?
  • Welche neuen Strategien könnten Deine Bedürfnisse noch viel besser stillen?
  • Sind diese Strategien auch langfristig gesehen brauchbar?

Ich wünsche Dir viel Spass und Erfolg beim Reflektieren!

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: