Der eigenen Glückseligkeit folgen

„Follow your bliss“.

Dieses Zitat stammt von Joseph Campbell, einem US-amerikanischen Professor und Autor auf dem Gebiet der Mythologie.

Folge Deiner Glückseligkeit. Was will er damit denn eigentlich sagen?

Ich hatte zuerst nicht kapiert, wie er das meinte, aber dann machte alles plötzlich Sinn.

Na klar!

Ich tue einfach das, was mir am meisten Spass bereitet!

Ich tue das, was mich erfüllt. Mir Freude schenkt. Mir ein wahnsinnig gutes Gefühl gibt.

Und ich folge dem Lebensweg, der für mich noch mehr Glück und noch mehr Freude bereit hält.

Also wenn sich für mich in meinem Leben Gelegenheiten ergeben und mich eine wahnsinnig tolle Vorfreude packt, dann ist das ein Zeichen, dass es Zeit ist, zu handeln!

Mal angenommen ich repariere total gerne Autos. Es ist einfach etwas, das mir richtig viel Spass macht und mich auch positiv fordert. Und dann kommt ein Kunde zu mir mit einem richtig schönen Auto und ich denke mir nur so:
„Wow! Ich will dieses Auto unbedingt reparieren!“

Dann werde ich doch alles unternehmen, um dieses Auto reparieren zu dürfen, oder?!

Ja klar, das macht natürlich Sinn, aber im Leben tun wir ab und zu Dinge, die auf den ersten Blick keinen Sinn ergeben.

Mal angenommen, es handelt sich um ein sehr wertvolles Auto. Ein Oldtimer. Original Rolls Royce. Und dieses Ding gibt es genau so selten wie ein Kleeblatt mit vier Blättern.

Also lastet viel Verantwortung auf mir, dieses Auto so zu reparieren, das dabei kein Schaden entsteht, richtig?!

Und außerdem habe ich so ein Ding noch nie von innen gesehen! Wie zum Henker soll ich denn wissen, wie ich so ein Ding reparieren soll?

All diese Gedanken können mir dann durch den Kopf schwirren. Alle Gedanken, die ihren Ursprung nur in einem einzigen Gefühl haben. Angst.

Ja, ertappt. Ich habe Angst. Ich habe Angst beim Reparieren dieses wundervollen Autos einen Fehler zu machen. Es kaputt zu machen. Es zu beschädigen. Einen Kratzer zu verursachen, der den Wert dieses Prachtstücks um tausende von Euros schmälern könnte.

Und doch will ich es. Ich will diese Herausforderung annehmen. Ich will mich meiner Angst stellen. Über meine eigenen Grenzen hinaus gehen. Mir selbst beweisen, was für ein genialer Mechaniker ich bin!

Ich möchte mehr auf dieses wundervolle Gefühl des Erfolgs hören, als dem Schlechten der Niederlage zu folgen. Ich möchte, dass dieses Gefühl des Sieges durch meinen ganzen Körper schießt und dass ich mir am Ende des Tages glorreich auf die Schulter klopfen kann.

Ich will das tun. Und ich will es jetzt tun. Ich will keinen weiteren Gedanken mehr daran verschwenden, ob ich das überhaupt kann oder nicht. Ich kann. Und ich werde.

Ich werde es schaffen. Ich werde mir selbst beweisen, was für ein großartiger Mechaniker ich bin und der Besitzer wird sich bei mir mit Handschlag und einem breiten Lächeln bedanken, wenn sein Liebling wieder in seiner alten Pracht auf den Straßen rollt.

Denn ich tue das, was mir Freude bereitet. Und ich tue das, was ich tue, liebend gerne. Und ich lasse mich nicht von meiner Herzensfreude abbringen. Egal, was auch passiert.

Ich folge meiner Glückseligkeit.

Und wie der Mechaniker das tut, so kannst Du das auch tun. Auch Du kannst Dich dazu entscheiden, das zu tun, was Dir am meisten Freude bereitet.

Glaubst Du nicht auch, dass Du so nicht nur Dir, sondern auch der Welt den größten Gefallen tust?

Wenn Du glücklich bist?

Also ich weiß nicht, wie Du das siehst, aber ich stelle mir eine Welt vor, in der jeder Mensch glücklich ist und mit Freude genau das tut, was ihm am meisten Spass macht. Wie würde so eine Welt wohl aussehen?

Wie würde eine Welt aussehen, in der mir mein Mechaniker mit Freude den Sportwagen repariert? Mir die Dame von der Eisdiele mit Freude mein Spaghetti-Eis reicht. Und der Zahnarzt mir mit Freude die Beisserchen poliert?

Wäre das nicht eine wundervolle Welt, wenn jeder Mensch seiner Glückseligkeit folgen würde?

Also warum fängst Du nicht heute schon damit an?

Folge Deiner Glückseligkeit.

Werbung

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: