Ursache und Wirkung

Meine tiefe Überzeugung ist es, dass wir in einer Welt leben, die auf dem Prinzip „Ursache und Wirkung“ beruht.

Wenn ich zum Beispiel zu wenig trinke, dann verdurste ich. Die Ursache ist das Zu-wenig-trinken und die Wirkung ist das Verdursten. Wenn ich ein Streichholz anzünde, dann verbrennt es. Und wenn Du diesen Text hier liest, dann hat dieser eine ganz bestimmte Wirkung auf Dich.

Jeder Ursache folgt eine Wirkung. Und wenn die Ursache entfernt wird, dann fehlt auch die dazugehörige Wirkung.

Auftretende Probleme in unserem Leben sind meiner Meinung nach Wirkungen.

Wenn Du beispielsweise eine Krankheit hast, dann ist das eine Wirkung und es gibt eine Ursache dafür.

Es gibt also einen Grund, warum Du krank bist. Und diesen Grund aufzuspüren und zu beseitigen, ist Teil Deiner Arbeit, um wieder gesund zu werden.

Die eigentliche Ursache gilt es zu erkennen und aufzulösen, um die nicht gewollte Wirkung aufzuheben. Und nur so wirst Du auch tatsächlich Deine Krankheit oder Dein Problem beseitigen können!

Wenn Du die Ursache angehst!

Ich veröffentliche diesen Beitrag, weil ich selbst schon oft erlebt habe, wie in der heutigen Schulmedizin Menschen nur Symptome bekämpfen, nicht aber die eigentliche Ursache von Krankheiten.

Medikamente lindern beispielsweise Schmerzen, gehen aber nicht auf den Grund ein, warum die Schmerzen überhaupt zu Beginn entstanden sind.

Sie sind nur ein Gegenmittel gegen die Schmerzen. Ein Gegenmittel gegen das Symptom. Nicht aber gegen die Ursache der Schmerzen!

Wäre es nicht sinnvoller die Ursache der Schmerzen zu beheben, um Schmerzen dauerhaft zu eliminieren, als Schmerzen nach wie vor zu haben und sie durch Medikamente ständig neutralisieren zu müssen?!

Zentrales Ziel von uns allen muss es doch sein, Symptome Symptome sein zu lassen. Und sie nicht als den Ursprung einer Krankheit zu verstehen.

Symptome sind lediglich die Wirkung! Wir müssen einen weiteren Schritt zurück machen und zur eigentlichen Ursache gehen!

Wir müssen die ursprüngliche Ursache angehen und hier eine Veränderung herbeiführen!

Denn nur wenn wir die eigentliche Ursache in den Griff bekommen haben, wenn wir es geschafft haben, die ursprüngliche Ursache auszuschalten, dann und nur dann wird sich das für uns positiv auswirken: die ungewollte Wirkung wird sich dadurch auflösen und verschwinden.

Und wenn wir schon gerade dabei sind…

Mit welchen ungewollten Wirkungen kämpfst Du aktuell in Deinem Leben?

Wenn Du genau darüber nachdenkst: bekämpfst Du gerade ein Symptom oder bekämpfst Du die eigentliche Ursache?

Wie erfolgreich war Dein Ansatz bisher? Hat er Dein Problem gelöst?

Wäre es nicht eine Überlegung wert, einen weiteren Schritt zurück zu gehen, und sich erneut auf die Suche der eigentlichen Ursache zu begeben?

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei, den eigentlichen Ursprung Deiner ungewollten Wirkung zu erkennen!

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: