Interview mit Bodo Deletz von bodo-deletz-akademie.de

Es folgt ein Interview mit Bodo Deletz, dem Gründer der Seite bodo-deletz-akademie.de! Viel Spass beim Lesen!

1. Wer bist Du, und was machst Du?

Ich bin Bestseller-Autor der Ella Kensington Buchreihe und gehöre mit einer Million verkaufter Bücher und über 30.000 Seminarteilnehmern seit 30 Jahren zu den erfolgreichsten Trainern Deutschlands.

So werde ich gemessen an meinen Leistungen für gewöhnlich vorgestellt. Aber in vorderster Linie bin ich weder Autor noch Seminarleiter. Ich selbst sehe mich als Entwickler eines innovativen Selfcoaching-Konzeptes zur Gestaltung der persönlichen Realität, an dem ich 20 Jahre lang gearbeitet habe. Warum es mir so wichtig war, dieses Selfcoaching-Konzept zu entwickeln hat Konfuzius sehr schön auf den Punkt gebracht: Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre ihn zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben.

Anfang 2011 gelang es mir nach fast zwanzigjähriger Forschungs- und Entwicklungszeit den intuitiven Sprachcode der rechten Hirnhälfte zu entschlüsseln, was in Sachen Realitätsgestaltung völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Meine Web-Akademie ist das Endresultat dieser Entwicklung. Sie bietet ein 52-wöchiges Komplett-Programm zur systematischen und bodenständigen Verwirklichung aller großen Ziele im Leben. Auf dem Plan steht beispielsweise eine tolle Gesundheit, inneres Glück, eine außerordentlich glückliche Partnerbeziehung, bedingungslose Eigenliebe, allumfassende Liebe, Erfolg, Wohlstand, spirituelle Entwicklung u.v.m.

Meine Akademie ist das tiefgreifendste und mit Abstand kostengünstigste Konzept zur Gestaltung der persönlichen Realität, das derzeit weltweit angeboten wird. Mir war es wichtig, dass sich vom Schüler bis zum Rentner jeder meine Akademie leisten kann. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden, meine Seminare als interaktive Video-Seminare anzubieten.

Aufgrund der geringen Kosten, die bei einem Web-Seminar entstehen und der gigantischen Teilnehmerzahl von mehreren Tausend Akademie-Teilnehmern ist es mir möglich, meine 52 Web-Seminare für jeweils 18 Euro anzubieten. Das entspricht nicht einmal 10 Prozent der Seminar-Gebühren, die man für ein konventionelles Seminar aufwenden müsste. Aufgrund dieses gigantischen Kostenvorteils habe ich auch alle meine konventionellen Seminare eingestellt und biete nur noch die Web-Seminare meiner Bodo Deletz Akademie an.

2. Wer warst Du damals, bevor Du gemacht hast, was Du heute machst?

Ich habe bereits als Schüler mit meiner Trainertätigkeit begonnen. Ich war Leistungssportler und machte heimlich Autogenes Training. Heimlich deshalb, weil ich als 15-jähriger für gewöhnlich von Gleichaltrigen ausgelacht wurde, wenn ich etwas davon erzählte. Irgendwann fiel es dann meinem Trainer auf, dass meine sportlichen Leistungen sich deutlich schneller gesteigert hatten, als es durch normales Training möglich gewesen wäre. Daher nahm er mich zur Seite und hielt mir einen Vortrag über die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Anabolika.

Ich rückte also raus mit der Sprache und erzählte ihm von meinem Mentaltraining. Danach drängte er darauf, dass ich genau dieses Mentaltraining auch mit meinen Vereinskameraden durchführen solle, was ich dann auch tat. Ich starb dabei zu Anfang viele emotionale Heldentode. Doch irgendwann hatte ich mich an die Rolle des Mentaltrainers in meinem Verein gewöhnt. Und da ich damit sehr erfolgreich war und es mir auch sehr viel Spaß machte, blieb ich dabei.

Später verlagerte sich dann meine Zielsetzung stärker in den gesundheitlichen und emotionalen Bereich. Das Sportler-Training trat in den Hintergrund und machte Platz für die Themen, Glück, Liebe, Partnerschaft, Erfolg und Spiritualität.

3. Warum machst Du das, was Du machst?

Jeder Mensch strebt in seinem Inneren nach Glück, Liebe und Erfüllung. Und für mich gibt es nichts Erfüllenderes und nichts, was mich noch glücklicher machen könnte, als Menschen ein Werkzeug an die Hand zu geben, mit dem sie sich selbst glücklich machen können.

4. Was ist für Dich Erfolg?

Grundsätzlich bezeichnet Erfolg das Erreichen selbst gesteckter Ziele. Hier gibt es natürlich unendlich viele Möglichkeiten. Doch die meisten Ziele sind nur Mittel zum Zweck. Wir wollen z.B. viel Geld haben, damit wir uns freier oder sicherer fühlen. In Wirklichkeit geht es uns also nicht ums Geld sondern um die Freiheit oder die Sicherheit. Doch auch Freiheit und Sicherheit sind keine isoliert stehenden Ziele. Dahinter verbirgt sich das Ziel, ein wirklich schönes und glückliches Leben haben zu wollen.

Dieses letztendliche Ziel zu verwirklichen, das ist für mich persönlich Erfolg. Und genau dazu verhelfe ich auch meinen Akademie-Teilnehmern. Das erklärte Ziel meiner Akademie ist es, innerhalb eines Jahres zu den glücklichsten Menschen zu gehören, die auf diesem Planeten herumlaufen.

Ich persönlich habe dieses Ziel seit vielen Jahren erreicht. Ich bin seit 14 Jahren mit der Liebe meines Lebens zusammen und konnte mir mit ihr eine glückliche Ausnahmebeziehung gestalten, wie es sie auf dieser Welt sicherlich nur sehr selten gibt. Ich bin mir dieses Glücks jeden Tag aufs Neue bewusst und sehr dankbar dafür. Darüber hinaus habe ich mir viele besonders tolle Freunde gestaltet und einen Beruf, der mich mit Glück und Liebe erfüllt. Finanziell geht es mir ebenfalls sehr gut damit. Emotional konnte ich meine Lebensfreude auf ein Niveau bringen, bei dem es mir jeden Tag die Tränen vor Glück in die Augen treibt nur weil ich lebe. Weiterhin konnte ich meine Gesundheit und Vitalität ganz erheblich verbessern.

Ja ich habe mir tatsächlich ein fantastisches Leben gestaltet. Dazu benötigte ich jedoch fast 30 Jahre, denn solch ein erfülltes Leben fällt nicht einfach vom Himmel. Ich musste es mir systematisch erarbeiten und das dauerte seine Zeit, da mir noch nicht die Mittel und Methoden zur Verfügung standen, die ich heute habe. Heute erreichen die Teilnehmer meiner Akademie das gleiche in nur 52 Wochen.

5. Was waren Deine Stationen zum Erfolg?

Der Grundstein war der große Erfolg, den ich bereits als Teenager in meinem Verein hatte. Danach half ich 10 Jahre lang Menschen beim Lösen ihrer emotionalen Probleme. Mit Ende Zwanzig erkannte ich jedoch, dass ich als Problemlöser zwar Außerordentliches leistete, aber meine Klienten dadurch dennoch kein Stück glücklicher wurden. Sie hatten lediglich ein Problem weniger und wendeten sich danach sehr schnell dem nächsten Problem zu, unter dem sie dann erneut genauso stark litten wie zuvor unter dem Problem, das ich mit ihnen gelöst hatte. Ich hängte meine Karriere als Problemlöser an den Nagel und begann etwas Neues zu entwickeln. Ich wurde Glückstrainer.

Den großen Durchbruch hatte ich 1996 mit meinem Buch „Mary“. Von jetzt auf gleich verzehnfachte sich die Zahl meiner Seminarteilnehmer. Im ersten Jahr veranstaltete ich 46 Wochenend-Seminare und in jedem Seminar saßen über 100 Seminar-Teilnehmer. Dieses Jahr ging wie ein Erfolgsrausch durch mich hindurch.

Danach merkte ich, dass meine Seminare zwar super ankamen, aber nur ein verschwindend geringer Anteil meiner Teilnehmer das Gelernte in ihren Alltag tatsächlich integrierte. Die meisten versumpften trotz großer Begeisterung für meine Seminare innerhalb weniger Wochen wieder in ihrem üblichen Alltagstrott und wendeten meine Methode gar nicht mehr an.

Mir wurde klar, dass ich andere Wege finden sollte, wenn ich nennenswert dazu beitragen wollte, dass die Teilnehmer meiner Seminare wirklich deutlich glücklicher werden. Im Jahr 2000 gründete ich dann das Ella-Camp. Ein zweiwöchiges Urlaubsseminar, das sich stetig wachsender Beliebtheit erfreute. In diesen zwei Wochen Camp konnte ich wesentlich mehr mit meinen Teilnehmern erreichen als in einem Wochenend-Seminar. Doch auch hier versumpften die Teilnehmer nach einigen Monaten wieder in ihrem Alltagstrott.

Mir wurde klar, dass es nur eine Möglichkeit gab, das Leben meiner Teilnehmer tatsächlich gravierend mit Glück und Erfolg zu bereichern. Wochenend-Seminare oder auch das Camp waren nur schöne Tropfen auf den heißen Stein des Alltags. Ich brauchte ein Langzeitprojekt, bei dem man nicht nur lernt, wie man sein Leben und sich selbst zum Positiven verändern kann, sondern ein Konzept, bei dem man es dann auch wirklich tut. Daraus entstand meine jetzige Akademie, bei der man ein gesamtes Jahr lang unter detaillierter Anleitung wöchentlich ein vierstündiges Seminar absolviert. Dabei wird kein Lebensthema ausgelassen. Wer diese 52 Wochen durchzieht, gehört am Ende zu den glücklichsten Menschen auf der Welt und versumpft nie wieder im Alltagstrott.

6. Was ist für Dich der Schlüssel zum Erfolg?

Da ich mich seit 30 Jahren beruflich mit dieser Frage befasse, kann ich sie aufgrund der Erfolge vieler Tausend Seminar-Teilnehmer ganz allgemein beantworten. Es gibt einen ganz eindeutigen Schlüssel zum Erfolg. Du kennst sicherlich Menschen, die anpacken können was sie wollen. Sie machen förmlich aus Scheiße Gold. Das umgekehrte gibt es natürlich leider auch.

Es liegt vor allem in unserer Persönlichkeit, ob wir erfolgreich sind oder nicht. Und unsere Persönlichkeit können wir jederzeit verändern. Wir können beispielsweise unsere Gefühle und Gedanken verändern, die für unsere emotionale Wirkung auf andere Menschen verantwortlich sind. Wenn du beispielsweise das Gefühl hast, unbedingt eine Partnerin zu brauchen, weil du es alleine nicht mehr länger aushältst, dann wirst du bei jedem Date automatisch eine bedürftige emotionale Wirkung auf dein Gegenüber ausüben. Mit solch einer Wirkung Erfolg beim anderen Geschlecht zu haben ist fast unmöglich.

Wenn du jedoch weißt und spürst, dass du dich selbst glücklich machen kannst, ob in einer Partnerbeziehung oder als Single, dann wirst du eine souveräne und selbstbewusste Wirkung haben. Dein Date wird keine Angst haben, von dir vereinnahmt oder eingeengt zu werden, sondern sich frei und gut fühlen, denn du wirst Leichtigkeit, Lebensfreude, Freiheit und Beziehungsfähigkeit ausstrahlen.

Von Natur aus erfolgreiche Menschen haben jedoch nicht nur eine bessere emotionale Wirkung auf andere Menschen, sie kommen auch immer auf die richtigen Ideen. Sie haben gezielt intuitive Eingebungen und ein Gefühl dafür, wo genau sie ansetzen können, um wirklich etwas zu erreichen.

Auch ist es kein Zufall, dass diese Leute immer genau den Menschen begegnen, die für ihren Erfolg wichtig sind. Diese Begegnungen sind nie Zufall. Menschen, die aus Scheiße Gold machen begegnen immer genau den richtigen Leuten zum richtigen Zeitpunkt. Menschen, die sich abrackern können so lange sie wollen, gestalten sich jedoch genau das Gegenteil. Sie treffen immer auf die Falschen und werden oft sogar über den Tisch gezogen.

Mit meiner Akademie habe ich aufgezeigt, dass sich jeder zu einem Erfolgsmenschen entwickeln kann. Das ist ganz bodenständig realisierbar. Ich biete mit meiner Akademie das vermutlich wirksamste Werkzeug an, das derzeit existiert. Dennoch gibt es eine Menge zu tun. Ich habe keine Wundermethode entwickelt, bei der man ohne eigenes Zutun automatisch reich, berühmt und glücklich wird, nur weil man sich ein paar Seminare anschaut. Wenn man wirklich etwas Großes im Leben erreichen möchte, sollte man auch bereit sein, etwas wirklich Großes dafür zu tun. Und das bedeutet in meiner Akademie, dass man sich die Zeit nimmt, ein Jahr lang wöchentlich 4 Stunden an sich selbst zu arbeiten.

Diese Arbeit an sich selbst ist die best bezahlteste Arbeit, die man überhaupt leisten kann. Wer diese Tatsache akzeptiert, hat den ultimativen Schlüssel zum Erfolg in der Tasche.

7. Wie sieht Dein Standard-Tagesablauf (Deine Arbeitsgewohnheiten) aus?

Da ich mich in erste Linie als Entwickler sehe und ich keine Methoden für den Verstand sondern für die Intuition entwickle, ist meine Arbeitsweise vermutlich eher ungewöhnlich.

Um beispielsweise den Sprachcode unserer rechten Hirnhälfte zu entschlüsseln, half mir mein Verstand alleine nicht weiter. Der Verstand denkt in Worten. Unsere rechte Hirnhälfte versteht jedoch weder Wörter noch Zahlen noch Symbole. Sie denkt in ihrem eigenen intuitiven Sprachcode für den jeder Mensch von Natur aus ein Gefühl hat. Ich musste also vorwiegend fühlen und nicht in Worten denken. Das war gar nicht so einfach, wie es sich anhört.

Um dies zu bewerkstelligen nutzte ich stundenlange Meditation. Von außen betrachtet sah es so aus, als läge ich den ganzen Tag schlafend auf der Kautsch. Ich schaltete die Wahrnehmung für meinen Körper komplett ab während dieser Zeit und verlagerte alle Energie in meinen Geist – genauer gesagt in meine rechte Hirnhälfte. Auf diese Weise erzielte ich eine ungewöhnlich hohe geistige Leistungsfähigkeit, ohne die ich meine Arbeit nicht hätte erledigen können. Das Ganze zog sich über zwei Jahre hinweg. So lange brauchte es, um den intuitiven Sprachcode der rechten Hirnhälfte korrekt zu entschlüsseln.

Ein gewöhnlicher Arbeitstag bestand für mich also darin, auf der Kautsch zu liegen und zu meditieren. Nachdem der besagte Sprachcode entschlüsselt war, brauchte ich Praxiserfahrungen. Ich coachte dazu ein Jahr lang sehr viele Menschen mit der neuen Methode. In dieser Zeit war ich also ständig im Gespräch mit anderen Menschen. Zum Meditieren kam ich nur noch selten.

Als auch dieser Prozess abgeschlossen war, stand ich die meiste Zeit im Studio vor der Kamera oder saß an meinem Computer, um meine 52 Seminare auszuarbeiten. Für jedes Seminar brauchte ich ca. 1 Woche für die Ausarbeitung und noch einmal ein paar Tage im Studio für die Aufnahmen. In diesem Jahr saß ich also vorwiegend am Computer.

Jetzt, nachdem ich meine Seminare alle im Kasten habe und meine Akademie läuft, kümmere ich mich um meine Teilnehmer – beantworte Umsetzungsfragen usw.

Einen Standard-Tagesablauf gibt es daher in meinem Leben nicht wirklich. Wie mein Tag aussieht hängt immer davon ab, in welcher Phase mein Projekt gerade ist. Doch neben meiner Arbeit, die mir sehr viel bedeutet, gibt es natürlich noch ein reinhaltiges Privatleben. Ich verbringe den größten Teil des Tages mit meiner Partnerin und Freunden, denn das ist es, was neben all dem beruflichen Erfolgen letztendlich von Belang ist.

8. Was empfiehlst Du anderen, um genauso erfolgreich zu werden wie Du?

Genau dafür habe ich meine Akademie ins Leben gerufen. Ich habe alles, was mich selbst erfolgreich gemacht hat über mehrere Jahrzehnte hinweg in eine allgemeingültige anwendbare Form gebracht, die in der Praxis auf 95 Prozent aller Menschen übertragbar ist. 5 Prozent benötigen therapeutische Hilfe, um sich selbst zu verändern. Für diese Menschen ist mein Selfcoaching-Prozess nicht geeignet.

Alle anderen Erfolgssuchenden empfehle ich mit gutem Gewissen und aus vollster Überzeugung meine Akademie.

9. Wenn Du eine Sache in der Welt verändern könntest, was wäre das?

Über diese Frage habe ich tatsächlich jahrzehntelang nachgedacht. Schließlich bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich gar nichts verändern würde, denn je mehr man hinter den Schleier der Realität schaut, desto mehr erkennt man, dass alles genau so wie es ist richtig ist.

Ich habe es als meine Aufgabe angenommen, meinen Teilnehmern dabei zu helfen, die Menschen zu werden, die sie wirklich aus tiefstem Herzen sein wollen. Das ist für mich die erfüllendste Aufgabe auf der Welt. Aber sie ist für diese Welt nicht notwendig. Darüber bin ich mir bewusst. Die Menschheit geht ihren Weg, auch wenn das oberflächlich betrachtet schwer zu erkennen ist. Ich möchte einfach nur ein Teil dieses Weges sein.

10. Gibt es eine Möglichkeit, sich Deine Arbeit mal unverbindlich anzuschauen?

Ich habe auf meinem Youtube-Channel einige kostenlose Video-Seminare veröffentlicht, die einen guten Einblick in meine Methode und meine Zielsetzungen geben. Außerdem zahlt man in meiner Akademie die Seminare sowieso immer erst im Nachhinein und zwar nur dann, wenn man damit zufrieden war und man weitermachen möchte. Es gibt weder ein Abo, das man kündigen müsste noch irgendwelche anderen Verpflichtungen wie Storno oder Ähnliches. Wenn einem die Seminare meiner Akademie nicht gefallen, ruft man einfach keine weiteren mehr ab und fertig. Eine Kündigung usw. ist nicht erforderlich.

Du findest meine Akademie unter:
https://www.bodo-deletz-akademie.de
und meinen Youtube-Channel unter:
https://www.youtube.com/channel/UCnHSIO9OAFjf8EitZH8zF-Q

Über den Interview-Partner

Bodo DeletzBodo Deletz ist Autor der Ella Kensington Buch-Reihe und gehört seit 30 Jahren zu den erfolgreichsten Trainern Deutschlands. Anfang 2011 gelang es ihm den Sprachcode der Matrix zu entschlüsseln, was in der Realitätsgestaltung völlig neue Möglichkeiten eröffnet.

Seine Web-Akademie bietet ein Komplett-Programm von 52 zweistündigen Web-Seminaren zur systematischen Verwirklichung aller großen Ziele im Leben. Das erklärte Ziel seiner Akademie ist es, innerhalb von 52 Wochen zu den glücklichsten Menschen zu gehören, die auf diesem Planeten herumlaufen.

Danke fürs Lesen!

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: