Was ich gelernt habe von… Wiz Khalifa

Wiz Khalifa Wikipedia

Dieser Artikel ist auch als Audio verfügbar:

→   Abonniere den Podcast gerne bei iTunes, Stitcher, oder TuneIn

Ich muss zugeben, dass ich Wiz Khalifa eine lange Zeit ignoriert habe, weil mir weder seine Musik, noch sein ständiges Ziehen am Joint gefallen hatte.

Aber neulich fiel mir zum ersten Mal richtig auf, dass er absolut erfolgreich ist, mit dem, was er tut.

Und da mich Menschen, die extrem erfolgreich sind, sehr interessieren, wollte ich den ganzen Hype um seine Person etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Ich wollte wissen, wer er wirklich ist. Was er genau tut. Und warum er so mega erfolgreich ist.

Und deswegen hörte ich mir nicht nur seine Musik an, sondern schaute auch duzendende seiner Interviews auf Youtube.

Es stellte sich heraus, dass er trotz des Erfolgs immer noch auf dem Boden geblieben ist und einfach mega sympathisch auf mich wirkt. Ein Typ, der absolut liebt, was er tut.

Er geht total in seiner Arbeit auf und hatte schon lange bevor er erfolgreich war, hart an seinem Traum gearbeitet.

Viele, viele Jahre seiner Zeit hat er investiert, um zu dem Rapper zu werden, der er heute ist.

Sein Erfolg kommt also nicht von ungefähr, denn er hat massiv Zeit und Schweiß investiert.

Auf Spotify habe ich gesehen, dass er sein erstes Album mit 19 veröffentlicht hat und dass er in den Jahren danach immer und immer wieder neue Alben und Mixtapes herausbrachte.

Er ist also jahrelang an einer Sache dran geblieben und hat sich auf seinen Traum, Rapper zu werden, vollständig konzentriert.

Und selbst bevor er Musik machte, schrieb er schon Gedichte für seinen Vater zum Vatertag! Er war also schon immer ein echter Künstler.

Was mir weiterhin an ihm aufgefallen ist, ist, dass er im Leben nur das macht, was er wirklich will.

Ich meine seine ganze Persönlichkeit strahlt schon eindrucksvoll aus, dass ihm egal ist, was andere denken.

Sein Style, seine Tattoos, sein ständiges Rauchen von Joints.

Er tut eben das, was ihm Freude bereitet und das war für mich sehr inspirierend.

In einem Interview sagte er auch, dass er „es einfach fließen lässt„, auf sein Gefühl hört und nichts an sich verändert.

Zudem gehört er für mich auch zu den wenigen Stars da draußen, die wirklich den Eindruck erwecken, dass sie glücklich sind.

Er strahlt nahezu in jedem Interview, ist sehr relaxed und lacht gerne.

Sich selbst bezeichnet er als einen Leader, nicht einen Follower.

Er möchte seine Fans wissen lassen, dass alles im Leben möglich ist.

Er sagt, seine Hauptverantwortlichkeit ist es, Menschen glücklich zu machen.

Und er möchte sich durch seine Musik vor allem ausdrücken und denkt weniger an das Geld, das dabei herausspringt.

Als Vater möchte er seinen Sohn in all dem unterstützen, was er später, wenn er groß ist, tun möchte. Er möchte ihm die komplette Freiheit lassen.

Alles in allem ist Wiz Khalifa für mich ein sehr sympathischer und authentischer Typ, dessen Style oder Musik zwar nicht jedermann’s Sache ist, er aber in meinen Augen eine großartige Persönlichkeit mit sich bringt.

Und deswegen ist er dort, wo er ist.

Ich habe gelernt, seine Musik zu schätzen und höre ihn zur Zeit immer öfter.

Meine Lieblingslieder von ihm sind:

Wiz Khalifa. Danke für Deine Musik. Und Danke für Deine Inspiration.

Werbung

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: