Was ich gelernt habe von… High on Life

Schnappschuss_021516_013600_PM

High on life. Eine Gruppe von Jungs, die die Welt bereisen und Reise-Videos auf Youtube hochladen.

Mit beachtlichem Erfolg! Bereits jetzt, zum Erstellungszeitpunkt dieses Beitrags, haben die Jungs sage und schreibe 240.000 Abonnenten weltweit.

Ihr Intro-Video hat mich dermaßen inspiriert, dass ich es hier auf meiner Seite erwähnen MUSS.

Da Du eventuell kein englisch verstehst, habe ich für Dich übersetzt, was sie in ihrem Intro-Video sagen.

Aber hier zunächst das Video:

 

Übersetzung:

 

Wie fühlt es sich an, präsent zu sein?

Im Hier und Jetzt zu sein und diesen Moment vollständig zu erleben?

Befreit von jeglichem Gewicht der Vergangenheit oder jeglicher Erwartung der Zukunft.

Einfach frei.

Befreit, zu realisieren, dass nur Du kontrollieren kannst, wie Du Dich fühlst. Über irgendetwas.

Befreit, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind.

Und befreit zu sein, um den Dingen Zeit und Energie zu schenken, die wichtig sind.

 

Akzeptiere die Tatsache, dass alles, woraus Dein Leben besteht, da ist, weil Du es mit Deinen Gedanken angezogen hast.

Realisiere, dass Du Deine Gedanken und Emotionen kontrollieren kannst.

Es gibt dabei kein großes Geheimnis. Entscheide Dich einfach, Gedanken zu denken, die sich besser anfühlen.

Höre auf Deine Emotionen und entscheide Dich, Dich gut zu fühlen.

Du kannst Dich dazu entscheiden, anziehend und wohlhabend zu sein.

 

Was möchtest Du in Deinem Leben tun?

Was bewegt Dich?

Was lässt Dich ehrwürdig fühlen?

Lass Dich nicht dazu verleiten, zu denken, dass Du irgendetwas tun musst.

Du musst nur das tun, wozu Du Dich entscheidest.

Die Welt ist riesig und voll von Möglichkeiten.

Folge Deiner Glückseligkeit.

Verlasse Deine Komfort-Zone.

Höre auf, nach Gründen zu suchen, warum Du nicht kannst und fange an, nach Gründen zu suchen, warum Du kannst.

 

Und wenn Du kannst, dann solltest Du!

 

Übersetzung Ende.

 

Danke für’s Lesen!

Werbung

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: