Was ich gelernt habe von… Denzel Washington

denzel-washington-commencement-speech

In Amerika ist es Tradition, dass am Ende eines College-Jahrgangs sogenannte „Commencement Speeches“ gehalten werden. Für die oft sehr populären Redner ist das eine tolle Möglichkeit, ihre Erfahrung, ihre Werte und ihre Weisheit mit den Studenten zu teilen.

Und da ich mich für Weisheit, Erfahrungen und Werten von erfolgreichen Persönlichkeiten interessiere, habe ich mir die „Commencement Speech“ von Denzel Washington angehört:

[youtube id=“1YpYQ8UoBOY“ parameters=“autohide=1 autoplay=0 controls=1 hd=1 rel=0 showinfo=0 fs=1″]


Hier sind die besten Auszüge aus seiner Rede und das, was ich selbst davon mitgenommen habe:

  • Put God first! Put God first in everything you do! Everything I have is by the grace of God!“ – Setze Gott an erster Stelle! Setze Gott in allem, was Du tust, an erster Stelle! Alles, was ich habe, ist aufgrund der Gnade von Gott!

  • I’ve been protected, I’ve been directed, I’ve been corrected. I’ve kept God in my life and it’s kept me humble. I didn’t always stick with him, but he always stuck with me. So stick with him. In everything you do!“ – Ich wurde beschützt, ich wurde geführt, ich wurde korrigiert. Ich habe Gott in meinem Leben behalten und deswegen bin ich bescheiden geblieben. Ich habe nicht immer zu ihm gehalten, aber er hat immer zu mir gehalten. Also halte zu ihm. In allem, was Du tust.

  • If you think you wanna do, what I’ve done, then do what I’ve done.“ – Wenn Du denkst, dass Du tun willst, was ich getan habe, dann tue, was ich getan habe.

  • Fail big. You only live once. So do what you feel passionate about. Take chances professionally.“ – Mache große Fehler. Du lebst nur einmal. Also tue, was Du leidenschaftlich gerne tust. Nutze berufliche Gelegenheiten.

  • Don’t be afraid to go outside the box. Don’t be afraid to think outside of the box.“ – Habe keine Angst davor, über den Tellerrand zu schauen. Habe keine Angst, über den Tellerrand hinaus zu denken.

  • Remember: Dreams without goals are just dreams. So have goals. And to achieve these goals you must apply discipline and consistency. Every day.“ – Denk dran: Träume ohne Ziele sind lediglich Träume. Also setze Dir Ziele. Und um diese Ziele zu erreichen, musst Du Disziplin und Beständigkeit aufwenden. Jeden Tag.

  • We don’t plan to fail. We fail to plan.“ – Wir planen nicht, um zu scheitern. Wir scheitern, weil wir nicht planen.

  • Hard work works. Working really hard is what successful people do.“ – Harte Arbeit funktioniert. Hart zu arbeiten, ist, was erfolgreiche Menschen tun.

  • Just because you are doing a lot more, doesn’t mean you are getting a lot more done. Don’t confuse movement with progess. You can be running places all the time, but never get anywhere.“ – Nur, weil Du viel mehr tust, heißt das nicht, dass Du auch viel mehr erreichst. Verwechsle Bewegung nicht mit Fortschritt. Du kannst die ganze Zeit zu vielen Orten gehen, aber niemals irgendwo ankommen.

  • You never see a U-Haul behind a hearse. I don’t care how much money you make. You can’t take it with you.“ – Du wirst nie einen Möbelwagen hinter einem Leichenwagen sehen. Mir ist egal, wie viel Geld Du verdienst. Du kannst es nicht mitnehmen.

  • It’s not how much you have, it’s what you do with what you have.“ – Es kommt nicht darauf an, wie viel Du hast, sondern was Du mit dem machst, das Du hast.

  • The most selfish thing you can do in this world, is help someone else. Why is it selfish? Because the gratification is goodness that comes to you, the good feeling. That’s where the joy is: in helping others.“ – Das Egoistischste, das Du in dieser Welt tun kannst, ist es jemand anderem zu helfen. Warum das egoistisch ist? Weil die Befriedigung davon die Herzensgüte ist, die zu Dir kommt. Das gute Gefühl. Denn dort liegt Freude verborgen: wo man anderen hilft.

  • Say thank you in advance for what is already yours. True desire in the heart for anything good, is God’s proof to you beforehand to indicate that it’s yours already.“ – Sage schon vorher Danke zu allem, was Dir bereits gehört. Wahres Begehren im Herzen für alles Gute ist Gottes Beweis für Dich, Dir zu zeigen, dass es bereits Dir gehört.

  • Anything you want good, you can have. So claim it. Work hard to get it. And when you get it, reach back. Pull someone else up. Each one, teach one.“ – Alles Gute, was Du haben willst, kannst Du haben. Also fordere es ein. Arbeite hart, um es zu bekommen. Und wenn Du es bekommst, gebe zurück. Helfe jemand anderem nach oben. Wenn Dir geholfen wird, helfe jemand anderem.

  • Don’t just aspire to make a living. Aspire to make a difference.“ – Strebe nicht nur danach Deinen Lebensunterhalt zu verdienen. Strebe danach einen Unterschied zu machen.



Du siehst, Denzel Washington ist nicht umsonst dort, wo er ist. Er ist dankbar für alles, was er hat. Er arbeitet hart und diese Rede ist eine deutliches Anzeichen dafür, dass er sich um anderen Menschen kümmert. Konntest Du auch etwas für Dich davon herausnehmen?

Lass es mich gerne im Kommentarbereich wissen!

Werbung

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: