Interview mit Elias Fischer vom LebeBlog

[youtube id=“bgJhYidMRlc“ parameters=“autohide=1 autoplay=0 controls=1 hd=1 rel=0 showinfo=0 fs=1″]

Es folgt ein Interview mit dem Autor, Speaker und Coach Elias Fischer vom LebeBlog. Viel Spass beim Lesen!

1. Wer bist Du, und was machst Du?

Ich heiße Elias und habe irgendwann entschlossen, mein eigenes Ding zu machen. Das begann schon während des Studiums, als mich dazu entschloss, mich selbstständig zu machen.
Aber auch später, als ich einen für mich völlig neuen Weg eingeschlagen hatte, war das für mich ein Ausdruck dafür, dass ich einfach das angehe, was mir im Herzen Freude bereitet.
Heute möchte ich mit meiner Arbeit andere Menschen dazu ermutigen, ebenfalls sich selbst wahrhaftig zu leben, an ihre Träume zu glauben und die Herausforderungen des Lebens anzugehen.

2. Wer warst Du damals, bevor Du gemacht hast, was Du heute machst?

Mal abgesehen von meiner Selbstständigkeit habe ich das gemacht, was alle anderen auch machen: Arbeiten, Essen, Schlafen und dazwischen halt ein bisschen Freizeit für Hobbies. In all dem Tun hat mir aber der tiefere Sinn gefehlt. Es war mehr so ein Zeitvertreib und Dahinleben.

3. Warum machst Du das, was Du machst?

Weil ich einen tieferen Sinn in meinem Leben leben möchte; meinen Sinn; den Grund, warum ich hier bin und existiere. Ich lebe nicht nur einfach so, sondern ich lebe, um zu wachsen und mich in jeder Situation weiterzuentwickeln.

4. Was ist für Dich Erfolg?

Etwas zu meistern, wovor ich Respekt oder sogar Angst habe. Ins „kalte Wasser zu springen“ und eine Herausforderung zu meistern. Das kann beruflich sein, aber vor allem auch persönlich im privaten Bereich. Im Prinzip ist es das Ausdrücken und Leben der eigenen Gefühle.

5. Was waren Deine Stationen zum Erfolg?

Von mir selbst abgeschnitten zu sein. Nicht zu wissen, wer ich wirklich bin und was wir hier auf dem Planeten Erde eigentlich machen sollen. Aus dieser Ausgangssituation heraus begann mein spiritueller Prozess der Selbstfindung, der mich immer bewusster werden ließ.

6. Was ist für Dich der Schlüssel zum Erfolg?

Mach dein Ding! Drücke deine Gefühle aus, egal was passiert! Trenne dich von dem, das dir Kraft raubt. Widme dich dem, das dich stärkt und im Herzen wirklich glücklich macht. Das kostet oftmals Überwindung, aber das ist normal. Wir bekommen nichts geschenkt, denn dann wäre das Leben langweilig. Wir müssen auch zeigen, dass wir es ernst meinen!
Der Schlüssel ist also: „Just do it!“

7. Wie sieht Dein Standard-Tagesablauf (Deine Arbeitsgewohnheiten) aus?

Gerade stehe ich um 6 Uhr auf, meditiere und schreibe danach meine tägliche Inspiration für die Leser der LebeMail. Dann widme ich mich meinen kreativen Projekten, wie dem LebeBlog, meinen Büchern und vielen anderen Dingen.

8. Was empfiehlst Du anderen, um genauso erfolgreich zu werden wie Du?

Ehrlich sein zu sich selbst, um seinen eigenen Weg zu gehen, anstatt anderen hinterherzulaufen. Solange dir dein Leben wirklich Freude bereitet ist alles in Ordnung. Wenn nicht, gibt’s Dinge, die verändert werden dürfen. Dies anzugehen und dranzubleiben ist Erfolg.

9. Wenn Du eine Sache in der Welt verändern könntest, was wäre das?

Das Licht in mir, bevor es sich als Mensch, als der, der ich jetzt bin, verkörpert hat, würde im Prinzip alles umkrempeln, weil es vermutlich paradiesische Zustände gewohnt ist. Aber im Grund genommen ist diese Welt schon perfekt, so wie sie ist. Sie ist ein wunderbarer Ort, um zu lernen.

Über den Interview-Partner

Elias Fischer ist Autor, Speaker und Coach. Er schreibt seit 2011 im LebeBlog über seine Erkenntnisse zu den Themen „bewusstes Leben“, „Der Sinn des Lebens“ und „Wer bin ich wirklich?“. Auf der Suche nach Sinn, innerer Zufriedenheit und Glückseligkeit, entlarvte sich in seiner bisherigen Welt so manches Ziel als Unglücksbringer. Seitdem er erkannt hat, wie jeder Mensch mehr Glück und Begeisterung in sein Leben bringen kann, ist es sein Anliegen, dieses Wissen weiterzugeben. Seine Erkenntnisse gibt er heute in Büchern, Vorträgen, Workshops und Coachings weiter. Sein bekanntestes Buch ist „Dinge, die ich gerne mit 18 gewusst hätte“.

Danke fürs Lesen!

DANKE!

Hat dich dieser Beitrag weitergebracht? Wenn ja, dann schicke ihn an einen Freund, der ihn auch kennen sollte. Natürlich verneine ich auch nicht, wenn du mir als Dankeschön etwas von meiner aktuellen Amazon Wunschliste bestellen willst. Meine Adresse findest du im Impressum.

Außerdem biete ich hier mein Persönliches Coaching an und hier ein paar Produkte.

Werbung

NOCHMAL DANKE!

VIDEO DES MONATS: