Warum ich diesen Blog betreibe

Es geht ein warmer und gemütlicher Sonntag Nachmittag zu Ende und ich lese eine Email von Markus Cerenak in meinem Postfach. In dieser Email ruft Markus all seine Leser auf, an seinem Blog-Bang teilzunehmen. Einem Blog-Bang, bei dem ich schreiben soll, warum ich das Ganze hier mache. Warum ich einen Blog gegründet habe. Warum ich einen Artikel nach dem anderen veröffentliche.

Nun… kennst Du das Gefühl, wenn Du etwas in Deinem Leben erreicht hast und Du möchtest es sofort mit Deinen engsten Freunden teilen? Du hast zum Beispiel eine Schulprüfung erfolgreich hinter Dich gebracht oder den Führerscheintest bestanden.

Tja… genau dieses Gefühl hatte ich jedes Mal, wenn ich persönliche Probleme für mich erfolgreich gelöst habe.

Welche Probleme das waren?

  • Das Problem, keinen engen und unterstützenden Freundeskreis um mich zu haben.
  • Das Problem, in keiner Beziehung mit einer Frau zu sein.
  • Das Problem, starke Selbstzweifel zu haben.
  • Das Problem, nicht an mich selbst zu glauben.
  • Das Problem, negativ über mich selbst zu denken.
  • Das Problem, nicht glücklich zu sein.
  • Das Problem, mein Leben nicht zu mögen.
  • Das Problem, in einem Job zu stecken, der mich nicht erfüllt.
  • Das Problem, ungesund und unbewusst zu essen.
  • Das Problem, keine Kraft und Energie zu haben.
  • Das Problem, nicht erfolgreich zu sein.
  • Das Problem, nicht konzentriert und fokussiert zu sein, um Ziele zu erreichen.
  • Und das Problem, mich selbst nicht lieben und annehmen zu können, wie ich bin.

Wie ich diese Probleme gelöst habe?

Ich hatte den unbändigen Willen etwas in meinem Leben zu verändern und habe angefangen, nach Lösungen für meine Probleme zu suchen. Und ich fand Lösungen. Und ich setzte Lösungen um. Und ich hatte Niederlagen. Und dann hatte ich wieder Niederlagen. Und dann wieder. Und dann hatte ich Erfolge.

Und auf dem Weg dorthin habe ich so viel über mich und das Leben gelernt, dass ich jetzt viel entspannter, zuversichtlicher und glücklicher meinen Tag genieße, als jemals zuvor.

Nicht vergessen sind die vielen, vielen, kleinen Helferlein, die mich auf meiner Reise unterstützt haben! Ich bin außerordentlich dankbar dafür, dass genau diese Menschen sich in der Vergangenheit dazu entschlossen hatten, ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Erfolge zu teilen.

Denn ohne diese Menschen wüsste ich nicht, wo ich heute stehen würde! Sie sind sowohl meine persönlichen Helden, als auch meine absoluten Vorbilder. Sie haben mir viel gegeben und davon möchte ich wiederum etwas mit meinem eigenen Blog zurückgeben:

  • Ich möchte Dich dabei unterstützen, Deine eigenen Probleme zu lösen und Dir Zeit und Arbeit sparen.
  • Ich möchte hilfreiches Wissen auf eine einfache und verständliche Weise zur Verfügung stellen.
  • Ich möchte über Deine Kommentare und Meinung neue Perspektiven einnehmen können und dazulernen.
  • Ich möchte mit diesem Blog Geld verdienen.
  • Ich möchte neue Freundschaften knüpfen und pflegen.
  • Ich möchte Gleichgesinnte anziehen, um große, gemeinsame Projekte realisieren zu können.
  • Ich möchte etwas über mich hinaus beisteuern, das meinem Leben einen Sinn gibt.
  • Ich möchte meine Gedanken und Ideen auf digitales Papier bringen, um sie weiter optimieren zu können.
  • Ich möchte durch das Schreiben der Texte meine Kommunikationsfähigkeit verbessern.
  • Ich möchte mit dem Drehen der Videos aus meiner persönlichen Komfort-Zone treten.
  • Ich möchte eine echte Ergänzung zum aktuellen Bildungssystem zur Verfügung stellen.
  • Ich möchte meine Träume realisieren und anderen den Mut geben, auch ihre zu verwirklichen.
  • Ich möchte meinen Mitmenschen mit meinem eigenen Leben beweisen, dass jeder genau das schaffen kann, was er sich zutiefst wünscht.

Ich freue mich, dass Du hier bist!

VIELEN DANK FÜR DEINE UNTERSTÜTZUNG!

Werbung
Werbung

VIDEO DES MONATS: